Als die Jugend aufgab

Seattle ist eine sehr mittelmäßige Stadt. Nicht arm. Nicht reich. Nicht groß. Nicht klein. Eine Stadt im Nordwesten Amerikas, die im Winter sehr kalt ist und im Sommer selten warm. Eine Stadt, die an dem Tag an dem Kurt Cobain starb, gerade soviele Einwohner hatte…

mehr »

Das Genre der Rekorde

Piet sitzt alleine in seinem Zimmer, die Zähne auf seine Zungenspitze gepresst. Sein Blick wirkt angespannt – konzentriert. Auf dem Bildschirm vor ihm läuft ein Computerspiel, bei dem er alleine durch einen dunklen Wald läuft. Er ist auf der Suche nach einem Ort, um sein…

mehr »

„Wir fliehen nicht ohne euch!“

Die massiven Eichenholzmöbel dominieren den Raum. Bilder stehen in den Regalen. An der Wand eine Kuckucksuhr. Hier lebt Kurt Decker (89) in seiner Wohnung in Jahnsdorf. Tiefe Falten durchziehen sein Gesicht. Kaffee und Kuchen sind angerichtet. Der alte Herr in seinem rot-blauem Polo-Shirt lächelt freundlich.

mehr »

Zwei Tage Wahnsinn

Auch in diesem Jahr haben die Studierenden der Fakultät Medien an der Hochschule Mittweida ein Programm der Extraklasse zusammengestellt. Mittweida startet in den Festivalsommer. Mit Kino, Musik und ganz viel Open-Air-Flair.

mehr »

Heile Welt und bunte Kuh

Eine schmale Straße, viel Grün an den Seiten, die Sonne glitzert durch die Blätter der Bäume – der Weg führt zu einem jener Vierseithöfe, die für die Gegend um Frankenberg so typisch sind. Am Zaun des Haupthauses finden sich selbstbemalte Schilder, auf einem Fensterbrett steht ein bemalter Stein mit der Aufschrift „be a part…

mehr »